Evangelische Kirchgemeinde Felben

Information des Evangelischen Kirchenrates des Kantons Thurgau

Corona_200305<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-felben.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>1510</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Kirche sein und leben in der Coronavirussituation
Dirk Oesterhelt,
Aktion «Kerzen vor dem Fenster»
EKS und SBK rufen zum gemeinsamen Zeichen der Hoffnung auf Gebet und Fürbitten für die Erkrankten, das Gesundheitspersonal und die Einsamen und Isolierten jeden Donnerstagabend um 20.00 Uhr
Erstmals heute Donnerstag, 19. März 2020, 20.00 Uhr

Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz EKS und die Schweizerische Bischofskonferenz
SBK laden die Bevölkerung ein, jeden Donnerstagabend um 20.00 Uhr vor einem offenen
Fenster (in der eigenen Wohnung) eine Kerze der Hoffnung anzuzünden und im Gebet und
in der Fürbitte an die Erkrankten, das Gesundheitspersonal und an die Einsamen und
Isolierten zu denken. Erstmals soll das heute Donnerstag, 19. März 2020, 20.00 Uhr,
geschehen. Die Aktion «Kerzen vor dem Fenster» dauert bis Gründonnerstag, 9. April 2020. Am Gründonnerstag (9. April 2020) werden zum Abendgebet um 20 Uhr alle Glocken der
evangelischen und der katholischen Kirchen in der ganzen Schweiz läuten, ebenso am
Ostersonntag.

Der Kirchenrat lädt die Kirchgemeinden ein, sich an der Aktion «Kerzen vor dem Fenster» zu
beteiligen und die Bevölkerung darauf hinzuweisen. Die Aktion ist von EKS-Präsident Pfarrer
Dr. Gottfried W. Locher und von Bischof Felix Gmür in der Hauptausgabe der Tagesschau
von Fernsehen SRF gestern Mittwoch, 18. März, 19.30 Uhr, vorgestellt worden.

Link zur Tagesschausendung von Fernsehen SRF:
» https://www.srf.ch/play/tv/tagesschau/video/coronavirus-seelsorge-geht-weiter?id=999b9705-85de-4f76-bb40-63e691b4a4fc

Informationen zur Aktion «Kerzen vor dem Fenster»
Link:
» https://www.evref.ch/kerzen-vor-dem-fenster-eks-sbk/

An Ostern gemeinsames Glockenläuten angedacht

Eine besondere Aktion planen EKS und Bischofskonferenz für Ostern (12. April 2020). Der
Kirchenrat wird Sie spätestens am kommenden Mittwoch, 25. März 2020, darüber
informieren. An den übrigen Sonntagen wird zur üblichen Gottesdienstzeit geläutet werden

Gebet und Stille in den offenen Kirchen
Gottesdienste und Veranstaltungen sind verboten. Die Kirchen - so auch die Felbener Kirche - bleiben aber offen. In den Kirchen - so auch in unserer Felbener Kirche - besteht eine Möglichkeit zu Stille, Gebet und Besinnung für Besucherinnen und Besucher. Es ist am Eingang darauf hinzuweisen, dass zu keiner Zeit mehr als fünf Personen in der Kirche sein dürfen und dass zwischen den Besucherinnen und Besuchern ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten ist.

Live-Gottesdienste über Streaming im Internet
Der Kirchenrat ermuntert die Kirchgemeinden, sich regional darüber zu unterhalten, welche Kirchgemeinden über Streaming im Internet Gottesdienste anbieten. Die Landeskirche wird auf Ihrer Webseite eine Auswahl von Streaming-Gottesdienst-Angeboten von Thurgauer Kirchgemeinden veröffentlichen.

Das Angebot ist ab Samstag, 21. März 2020, unter folgendem Link abrufbar:
Link:
» www.evang-tg.ch/streaminggottesdienste/

Weiter machen wir Sie auf die von Fernsehen und Radio SRF geplanten Fernseh- und Radiogottesdienste aufmerksam:

An Karfreitag und Ostern werden auf TV SRF1 und am Radio Gottesdienste ausgestrahlt:
Karfreitag, 10. April 2020: 10:00 Uhr, evangelischer Gottesdienst, Kirche Bruggen, St. Gallen.
Ostern, 12. April 2020: 10:00 Uhr, evangelischer Gottesdienst aus Martigny, auf TV SRF 1 in deutscher Übersetzung
Jeden Sonntag, 10:15 Uhr: Radiopredigt auf Radio SRF2 und Radio SRF Musikwelle
Wort zum Sonntag

Der Kirchenrat wird jeweils am Samstag auf der Aufschlagseite des Internetauftritts ein kurzes besinnliches Wort veröffentlichen. Auf der lokalen Homepage kann mit einem Link darauf hingewiesen werden.
Link:
» www.evang-tg.ch/wortzumsonntag/

Predigt ausdrucken und auflegen oder weitergeben
Die Kirchgemeinden stellen auf ihre Webseite für jeden Sonntag eine Predigt, die ausgedruckt und weitergegeben werden kann. Unter anderem dürften ältere Menschen, die sich nicht im Internet und auf Webseiten bewegen, dankbar sein, wenn ihnen Angehörige eine Predigt zum Lesen abgeben können. Die Predigt kann auch in der offenen Kirche zum Mitnehmen aufgelegt werden. Das bedeutet nicht, dass es eine Predigt einer Pfarrperson aus der Kirchgemeinde sein muss. Die Landeskirche wird auf Ihrer Webseite zu jedem Sonntag ein besinnliches Wort veröffentlichen. Es eignet sich auch zum Ausdrucken und zum Auflegen.

Seelsorge und Hilfe übers Telefon
Die Kirchgemeinden sollen die Bevölkerung ermuntern, sich mit ihren Sorgen an die Seelsorgenummer des Pfarramts zu wenden. Es soll sich auch melden, wer im Alltag durch die Coronavirussituation praktische Hilfe und Unterstützung benötigt. Der Kirchenrat ermuntert die Pfarrerinnen und Pfarrer, telefonisch mit kranken und einsamen Menschen in Kontakt zu bleiben.

Bereitgestellt: 19.03.2020    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch